Der Kaminofen

Vor einem Kaminofen lässt es sich nicht nur an kalten Wintertagen gemütlich machen, mit dem richtigen Modell, das eine gute Energieeffizienz aufweist, können Sie auch kostengünstig und umweltschonend heizen.

Haben Sie vor Ihr Heizungssystem zu überarbeiten bzw. auszutauschen sollten Sie auch die Möglichkeit der Installation von einem Kaminofen nicht außer Acht lassen. Es empfiehlt sich allerdings einen Fachhändler aufzusuchen um sich von einen Spezialisten beraten zu lassen. Neben der Möglichkeit Geld durch eine hohe Energieeffizienz zu sparen, hat der Kamin auch den wohlwollenden Nebeneffekt, dass er mit seinem Feuer einen ganz besonderen Flair in die Wohnräume zaubert.

Was ist der Unterschied zwischen einem Kamin und einen Kaminofen?

Kaminofen ist nicht gleich Kaminofen. Tatsächlich unterscheidet sich dieser von einem herkömmlichen Kamin. Der Ofen ist wie ein normaler Kamin auch an einen Schornstein angeschlossen, damit der entstehende Rauch über diesen ins Freie abziehen kann. Auch sorgt der Schornstein für Frischluft, der den Verbrennungsprozess des Kaminholzes fördert.

Der Größte Unterschied ist sicherlich, dass der Kaminofen gegenüber einem Kamin geschlossen ist. Hier befindet sich eine Tür, die in der Regel aus Glas gefertigt ist, vor dem Brennbereich. Weiteres hat der Kaminofen kleinere Ausmaße und kann auch in der Mitte eines Raumes aufgestellt werden. Der Kamin dahingegen steht in der Regel immer an einer Wand. Zur Verbrennung eignen sich bei beiden Varianten klassisches Kaminholz, Holzkohle und Braunkohle. Wird Brennholz verwendet, sollte dieses vor dem verbrennen in einem Kaminholzregal gelagert werden, bis es einen Feuchtigkeitsgrad von ungefähr 20% erreicht hat.

Die Zeiten als ein Kaminofen einfach nur als gemütlicher Zusatz im Haus diente sind lange vorbei. Mittlerweile gibt es so effiziente Modelle, dass sie eine hervorragende Alternative zum Heizen mit einer Heizung darstellen. Die unterschiedlichsten Varianten werden vorrangig in Europa und den USA hergestellt und in alle Welt verschifft. Aktuelle Kaminöfen bestechen durch ihre hochwertige Verarbeitung, den sehr guten Wärmespeicherwerten und intelligenten Steuereinheiten. So vereinen Sie alle Komponenten die helfen den Geldbeutel, sowie auch die Umwelt zu schonen. Denn durch die hohe Energieeffizienz wird weniger Brennmaterial benötigt was dem CO2-Ausstoß zugute kommt.

Welche Vorteile bietet ein Kaminofen

Bei der Entscheidung ob es ein Kamin oder Kaminofen sein soll, sollt man vorab die Vor- und Nachteile abwägen. Der Kaminofen punktet mit einer hohen Energieeffizient und seiner kompakten Bauweise. Ebenso ist er flexibel einsetzbar und kann auch im Raum stehend installiert werden. Der Kamin hingegen ist durch seine feste Bauweise an das Mauerwerk gebunden und kann so, bei einem Umzug beispielsweise nicht mitgenommen werden.

Einige der Vorteile haben wir hier für Sie aufgelistet:

  • Gemütlicher Flair durch Echtes Feuer
  • Große Auswahl an verschiedenen Kaminöfen
  • Gegenüber Kaminen einfacherer Einbau
  • Relativ geringer Anschaffungspreis
  • Effektive Speicherung von Wärme
  • Nutzung von nachwachsenden Brennmaterial
  • Hohe Energieeffizenz von bis zu 80%

Der Einbau des Kaminofens sollte, wenn man selber keine fundierte Kenntnisse besitzt, von einem Fachmann vorgenommen werden. Das ist schon aus versicherungsrechtlicher Sicht empfehlenswert.

Umweltbewusstes Heizen

Die Nutzung von alternativen Energiequellen ist ein großer Pluspunkt von Kaminöfen. Schließlich nutzen sie natürlich nachwachsende Rohstoffe zur Verbrennung. Aus diesem Grund wird auch nur die Menge an CO2 abgesetzt, die durch den Baum in der Vergangenheit selber aufgenommen wurde. Würde der Baum im natürlichen Vorgang zerfallen, wäre der CO2-Ausstoss der gleiche. Daher ist Brennholz auch als CO2-Neutral eingestuft.

Die Technik

Die in aktuellen Kaminöfen verbaute Technik, sorgt dafür, dass der CO2 Ausstoß und die Feinstaubwerte noch unter den gesetzlich vorgeschriebenen Richtlinien liegen. Besonders Öfen die wassergeführt sind werden immer beliebter, da diese an das herkömmliche Heizungssystem angeschlossen werden können. So unterstützt der Kaminofen auch beim Heizen der Zimmer, in denen er nicht steht.

Fazit zum Kaminöfen

Kaminöfen sorgen nicht nur für ein knisterndes Feuer in den eigenen 4 Wänden und so für ein gemütliches Ambiente, sondern sind mittlerweile auch eine echte Alternative zum normalen Heizungssystem. Durch den neutralen CO2-Ausstoff unterstützen sie nicht nur die Umwelt sondern können auch helfen bares Geld zu sparen. Vor dem Kauf und dem Einbau eines Kaminofens sollte man sich allerdings von einem Fachmann beraten lassen.



Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.