Der Kaminholzunterstand

PROMEX Kaminholzschrank

Preis nicht verfügbar
 

Abmessungen H/B/T
165 x 149 x 73 cm

Fassungsvermögen
ca. 1,80 m³

* am 23.11.2017 um 21:23 Uhr aktualisiert

Kaminholzregal – Brennholzregal

€ 290,00 * inkl. MwSt.

Abmessungen H/B/T
190 x 243 x 89 cm

Fassungsvermögen
3,05 m³

* am 23.11.2017 um 22:25 Uhr aktualisiert

Duramax Kaminholzregal mit Aufbewahrungsschrank

€ 339,00 * inkl. MwSt.

Abmessungen H/B/T
160 x 272 x 109

Fassungsvermögen
ca. 1,80 m³

* am 23.11.2017 um 22:55 Uhr aktualisiert

Kaminholz-Lager Aluminium

€ 499,95 * inkl. MwSt.

Maße B/T/H
201 x 104 x 199 cm

Fassungsvermögen
ca 4 m³

* am 23.11.2017 um 22:55 Uhr aktualisiert

XXL Brennholzregal mit Rückwand für 4,5 m³ Holz

€ 259,00 * inkl. MwSt.

Abmessungen H/B/T
203 x 237 x 114 cm

Fassungsvermögen
ca. 4,5 m³

* am 23.11.2017 um 23:10 Uhr aktualisiert

Kaminholzregal Speyer inkl. Wetterschutz

€ 134,99 * inkl. MwSt.

Abmessungen H/B/T
148 x 119 x 68 cm

Fassungsvermögen
1,50 m³

* am 23.11.2017 um 23:07 Uhr aktualisiert

Siena Garden 671032 Kaminholzständer Kiefer imprägniert

€ 79,00 * inkl. MwSt.

Abmessungen H/B/T
120 x 120 x 40 cm

Fassungsvermögen
ca. 0,60 m³

* am 23.11.2017 um 22:53 Uhr aktualisiert

Vanvilla Kaminholzregal – Brennholzregal

€ 114,90 * inkl. MwSt.

Maße B/T/H
120 x 60 x 150 cm

Fassungsvermögen
1 m³

* am 23.11.2017 um 23:06 Uhr aktualisiert

PROMADINO Kaminholzregal »Speyer«

€ 108,22 * inkl. MwSt.

Abmessungen H/B/T
148 x 119,5 x 68 cm

Fassungsvermögen
ca. 1,20 m³

* am 23.11.2017 um 20:47 Uhr aktualisiert

Brennholzregal mit Geräteschrank außen von Gartenpirat®

€ 298,00 * inkl. MwSt.

Abmessungen H/B/T
200 x 280 x 100 cm

Fassungsvermögen
2,25 m³

* am 23.11.2017 um 22:55 Uhr aktualisiert

DEMA Kaminholzregal Stockholm

€ 259,99 * inkl. MwSt.

Abmessungen H/B/T
190 x 120 x 303 cm

Fassungsvermögen
ca. 6 m³

* am 23.11.2017 um 22:54 Uhr aktualisiert

Gartenpirat Kaminholzunterstand Exklusiv für ca. 2 m³ Brennholz

Preis nicht verfügbar
 

Abmessungen H/B/T
200 x 208 x 74,5 cm

Fassungsvermögen
ca. 2 m³

* am 23.11.2017 um 23:10 Uhr aktualisiert

Kaminholzregal mit Rückwand für 1,5 m³ Holz von Gartenpirat®

€ 129,90 * inkl. MwSt.

Abmessungen H/B/T
183 x 188 x 69 x cm

Fassungsvermögen
ca. 1,50 m³

* am 23.11.2017 um 20:51 Uhr aktualisiert

Kaminholzregal mit Rückwand für ca. 2 m³ Holz von Gartenpirat®

€ 179,00 * inkl. MwSt.

Abmessungen H/B/T
200 x 208 x 75 cm

Fassungsvermögen
ca. 2 m³

* am 23.11.2017 um 20:49 Uhr aktualisiert

Kaminholz-Lager Alu von Beckmann KHL

€ 179,95 * inkl. MwSt.

Abmessungen H/B/T
162 cm x 128 cm x 69 cm

Fassungsvermögen
ca. 1,5 m³

* am 23.11.2017 um 20:48 Uhr aktualisiert

Erweiterung für Kaminholzregal Speyer

€ 109,95 * inkl. MwSt.

Maße B/T/H
119 x 68 x 148 xm

Fassungsvermögen
ca. 1,20 m³

* am 23.11.2017 um 20:46 Uhr aktualisiert

CLEMENS HOBBY TEC Kaminholzregal »ShelterLogic 239«

Preis nicht verfügbar
 

Abmessungen H/B/T
119 x 239 x 37 cm

Fassungsvermögen
ca. 1,05 m³

* am 23.11.2017 um 22:55 Uhr aktualisiert

Kaminholz-Unterstand aus Kunststoff | Firewood Shelter 1,2m³

Preis nicht verfügbar
 

Maße B/T/H
157 x 60,5 x 174,5

Fassungsvermögen
ca. 1,20 m ³

* am 23.11.2017 um 23:12 Uhr aktualisiert

Prima Terra Kaminholzregal im Edelrost Design

€ 129,00 * inkl. MwSt.

Abmessungen H/B/T
10 Größen erhältlich

Fassungsvermögen
je nach Regalgröße

* am 23.11.2017 um 23:10 Uhr aktualisiert

Beckmann KHLB Kaminholz-Lager einbrennlackiert, braun

Preis nicht verfügbar
 

Abmessungen H/B/T
162 x 128 x 69 cm

Fassungsvermögen
ca. 1,40 m³

* am 23.11.2017 um 21:23 Uhr aktualisiert

CLEMENS HOBBY TEC Kaminholzregal »ShelterLogic 120«

€ 98,99 * inkl. MwSt.

Maße B/T/H
120 x 37 x 119 cm

Fassungsvermögen
ca. 0,52 m³

* am 23.11.2017 um 23:06 Uhr aktualisiert

Siena Garden 829256 Holzunterstand Atlanta 320 x 102 x 210 cm

Preis nicht verfügbar
 

Abmessungen H/B/T
210 x 320 x102 cm

Fassungsvermögen
ca. 6,85 m³

* am 23.11.2017 um 22:44 Uhr aktualisiert

* am 23.11.2017 um 22:55 Uhr aktualisiert

Brennholzregal Aktion Holzlager von Gartenpirat

€ 99,90 * inkl. MwSt.

Abmessungen H/B/T
183 x 188 x 69 cm

Fassungsvermögen
ca. 1,50 m³

* am 23.11.2017 um 23:10 Uhr aktualisiert

Kaminholzregal mit Rückwandfür 1,15 m³ Brennholz

Preis nicht verfügbar
 

Abmessungen H/B/T
162 x 128 x 72 cm

Fassungsvermögen
ca. 1,15 m³

* am 23.11.2017 um 23:09 Uhr aktualisiert

Kaminholzregal IMPRÄGNIERT für bis zu 1,15 m³ Brennholz

Preis nicht verfügbar
 

Abmessungen H/B/T
154 x 120 x 61 cm

Fassungsvermögen
ca. 1,13 m³

* am 23.11.2017 um 20:50 Uhr aktualisiert

Aufbewahrungsort und Blickfang: Kaminholzunterstand

KaminholzunterstandDer Kaminholzunterstand dient zur fachgerechten Lagerung von Brennholz. Vor allem, wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen fallen, wird für viele der Ort vor dem Kaminfeuer sehr anziehend. Ein eigener Kamin oder Ofen ist schon länger wieder voll im Trend und somit wird auch das Brennholz wieder mehr zum Thema. Kaminholz ist ein nachwachsender Lieferant von Wärme und Energie. Die Verbrennung ist CO2-neutral und die gute Verfügbarkeit sowie der recht günstige Preis sind weitere Argumente, die dafür sorgen, dass dieser Brennstoff so beliebt ist. Positive Nebenerscheinungen sind für viele dabei noch der angenehme Geruch nach Holz und Harz und Holz, was die Atmosphäre zusätzlich gemütlich macht.

Als Brennholz können eigentlich alle Nadel- und Laubhölzer verwendet werden, allerdings gibt es unter den Holzarten einige Unterschiede. Möchte man, dass das Holz schnell verbrennt und hohe Temperaturen erzeugt, wie dies vor allem bei einem Herd zum Kochen wichtig ist, dann sollte man sich für Nadelhölzer wie zum Beispiel Fichte, Kiefer, Tanne oder auch Lärche entscheiden. Soll das Holz langsam verbrennen, dann sind die klassischen Kaminhölzer wie Eiche, Ahorn, Buche oder Birke die richtige Wahl. Aber nicht nur die Wahl des richtigen Holzes ist wichtig, um eine saubere Verbrennung sowie einen hohen Wirkungsgrad zu erzielen, sondern auch die entsprechende Lagerung, wobei ein Kaminholzunterstand eine hilfreiche Rolle spielen kann.

Handelt es sich um frisches Holz, dann hat dies meist einen Wassergehalt von 55 – 90 %. Dieser Gehalt muss auf unter 16 % verringert werden. Um dies zu erreichen, kann das Holz in einer Trockenkammer oder in einem speziellen Holzlager im Freien getrocknet werden. Ein guter Kaminholzunterstand kann dabei sehr praktisch und hilfreich sein.

Der Kaminholzunterstand als Lager zwischen dem Wald und dem Kaminofen

Wer regelmäßig seinen Ofen mit Holz befeuert, der hat vielleicht sogar schon ein eigenes Waldstück, aus dem er das Brennholz bekommt. Aber es gibt auch in vielen Forstämtern die Möglichkeit, 1 Meter lange Rundhölzer zu bekommen, die man dann zuhause entsprechend verarbeiten kann. Wer einen hydraulischen Holzspalter, eine Wippsäge und eine Spaltaxt hat, der kann aus dem Rundholz ohne Probleme Holzscheite für den Kamin machen. Wenn man sich die Arbeit sparen möchte, kann man sich aber auch schon ofenfertiges Scheitholz liefern lassen. Aber auch dafür braucht man dann einen geeigneten Lagerort. Dies kann ein Kaminholzunterstand sein, aber auch ein Kaminholzrgeal oder ein Gartenschrank. In Deutschöand ist BRennholz zur Zeit gefragt wie nie, wie auch dieser Artikel der Welt bestätigt.

Einfache Holzmieten sind vor allem immer noch in eher ländlichen Gebieten zur Trocknung und Lagerung verbreitet. Dabei handelt es sich um runde Holzstapel, die in Meilerform aufgeschichtet sind. Meist haben sie einen Durchmesser von 3 bis 4 Metern und werden mit einer Plane abgedeckt. Der Nachteil dieses Lagers ist, dass der Platzbedarf recht hoch ist. Eine andere Alternative sind die Holzstapel an einer Wand. Werden dort jedoch Scheite entnommen, dann wird dieses Lager schnell instabil. Sehr viel empfehlenswerter ist daher ei stabiler Kaminholzunterstand oder ein Kaminholzregal außen.

Große Auswahl: Kaminholzregal außen oder Kaminholzunterstand

Wichtige Faktoren bei der richtigen Holzlagerung sowie Holztrocknung sind die Belüftung, die Stabilität sowie ein ausreichender Schutz vor der Witterung. Soll das Holz auf natürliche Weise durch Wind und Sonne trocknen, dann dauert dies meist 1 – 2 Jahre und bei Eichenholz sogar eher rund 3 Jahre. Länger als 4 Jahre sollte das Holz aber auch nicht lagern, da es sonst die gasreichen Bestandteile verliert, was den Heizwert reduziert.

Durch diese Trocknungszeit ist es wichtig, dass der Kaminholzunterstand oder das Kaminholzregal außen neben der Witterungsbeständigkeit auch groß genug ist und die 2- bis 3-fache Menge des Jahresverbrauchs aufnehmen kann. Im Fachhandel gibt es häufig Kaminholzunterstände, die ein Fassungsvermögen von 1 – 5 m³ haben. Wird dann doch mehr Platz gebraucht, gibt es auch Erweiterungsmöglichkeiten über entsprechende Module. Es gibt auch gemischte Lösungen, bei denen der Kaminholzunterstand mit einem Gartenschrank kombiniert wird, was sehr praktisch ist, da dann alle Werkzeuge zur Holzbearbeitung immer in der Nähe griffbereit sind. Dies ist bei Herstellern wie zum Beispiel KHW, Tepro und Promex zu bekommen. Zusätzlichen Schutz für das Holz bietet bei diesen Modellen das gemeinsame Dach.

Soll der Kaminholzunterstand im Garten oder im Außenbereich stehen, dann kann es neben der Lagerfunktion auch als Sicht- oder auch Windschutz fungieren. Auch als Biotop sind Kaminholzunterstände, die im Freien stehen, sehr beliebt. Zahlreiche Tiere nutzen sie als Nist- oder Schlafplätze. Dies können unter anderem Vögel, Eidechsen, Igel, aber auch Fledermäuse sein. Sollte man Holzscheite wegnehmen, ist zu empfehlen, dass man hier mit entsprechender Rücksicht handeln sollte.

Kaminholzregal außen selber bauen

Bausätze für den Eigenbau gibt es sowohl im Fachhandel als auch in Baumärkten. Ist man handwerklich etwas geschickt, dann ist der Aufbau kein Problem. Bei einem großen Kaminholzunterstand sind jedoch 1 – 2 Helfer beim Aufbau empfehlenswert. Bevor man loslegt, sollte man aber den Boden genau betrachten, denn der sollte fest und eben sein, damit der Kaminholzunterstand auch wirklich gut stehen kann.

Als Fundament können Gehwegplatten oder auch Betonsteinpflaster genommen werden. Wird mehr Stabilität verlangt, dann sollte man Streifen-, Punkt- oder auch ein Flächenfundament aus Beton gießen. Handelt es sich um kleinere Unebenheiten auf der Fläche, dann kann dies über verstellbare Füße ausgeglichen werden. Soll der Kaminholzunterstand im Wohnbereich stehen, dann sollte man Füße aus Kunststoff verwenden, um die Bodenbeläge zu schützen. Der optimale Standort für das Kaminholzregal im Außenbereich sollte gut geschützt sein, damit nicht Niederschläge den Trocknungsprozess beeinträchtigen. Zur Wetterseite sollten daher die schmalen Seitenteile stehen.

Durch eine solche Ausrichtung kann auch der Winddruck verringert werden, der die Stabilität des Kaminholzunterstandes gefährden kann. Außerdem sollte der Kaminholzunterstand auch immer mindestens halb gefüllt sein, damit es nicht an Stabilität einbüßt. Gut wäre natürlich auch noch, wenn der Standort sonnig ist. Steht das Kaminholzregal außen an einer Hauswand, dann ist hier auf einen Abstand von 15 – 20 cm zur Hauswand zu achten. Dadurch kann die Luft besser zirkulieren. Eine Regalrückwand ist in diesem Fall nicht nötig. Ist der Dachüberstand groß genug, braucht man auch keine separate Abdeckung für das Kaminholzregal außen.

Brennholzregale sind optisch nicht zu unterschätzen

Wer sich ein Kaminholzunterstand  zulegen möchte, der wird schnell feststellen, dass er eine riesige Auswahl hat. Die angebotenen Modelle unterscheiden sich meist in der Ausführung, den verwendeten Materialien, der Qualität sowie in der Optik und dem Fassungsvermögen. Zu berücksichtigen sind bei der Entscheidung für ein Modell auch der geplante Standort sowie der Platz, der zur Verfügung steht. Darüber hinaus kann auch das Budget eine Richtlinie sein. Handelt es sich um ein schlichten Kaminholzunterstand , dann betragen die Kosten meist nur 50 – 70 €. Ein exklusives Designermodell, das aus Glas und Edelstahl gefertigt wurde, kann aber schon mal bis zu 700 € kosten.

Außerdem ist der genaue Einsatzzweck zu berücksichtigen, denn das hat Auswirkungen auf die Größe. Handelt es sich um ein Kaminholzunterstand für die Holztrocknung sowie die Bevorratung, dann sollte dort die 2- bis 3-fache Menge des Jahresbedarfs untergebracht werden können. Steht das Kaminholzregal im Inneren der Wohnung, dann braucht hier nur ein Vorrat für 2 – 3 Tage Platz zu finden. Bei der Auswahl der Materialien ist der Standort ausschlaggebend, denn ein Regal für den Wohnbereich kann aus anderen Materialien hergestellt werden als eines für den Garten. Häufig verwendete Materialien sind Holz sowie Metall und Kunststoff, aber auch Naturstein und Glas sind möglich.

Da die Modelle für den Außenbereich witterungsbeständig sein müssen, wird hierfür meist kesseldruckimprägniertes Kiefern- oder Fichtenholz verwendet sowie feuerverzinktes Stahlblech und auch PVC-Kunststoff. In der Optik schneiden meist die Modelle mit Holz oder Edelstahl besser ab. Üblicherweise hat ein Kaminholzunterstand eine rechteckige Form. Allerdings sind auch Modelle in Wellenform oder in ovaler Form zu bekommen, die dann ein gestalterisches Element im Garten werden können.

Wer nach einem sehr standfesten Modell sucht, der kann bei devega Steinboxen fündig werden. Dort gibt es ein Grundgerüst aus Metall, das an den Seiten mit Natursteinplatten verkleidet ist. Sehr viel kleiner und auch filigraner in der Ausführung sind die Kaminholzunterstände, die für den Innenbereich geeignet sind. Soll es ein exklusives Modell aus Glas oder Edelstahl sein, dann sollte man sich die Modelle von Biohort, Radius sowie Metalltechnik Dermbach GmbH anschauen. Aber auch die Produkte von Weka, Siena Garden, Bear County und Connox sind zu empfehlen. Wer sich für ein Designermodell entscheidet, der erwirbt dadurch auch ein echtes Kunstobjekt für seine Wohnung.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 votes, average: 4,43 out of 5)


Loading...